Bluttat in Freyung wird wohl nicht neu verhandelt

Freyung/Passau. Die Bluttat in Freyung, bei der im Herbst 2016 die 20-jährige Lisa H. von ihrem ehemaligen Lebensgefährten Dominik R. erstochen wurde, wird wohl nicht neu verhandelt. Das berichtete "Unser Radio" gestern Nachmittag auf seiner Internetseite. "Die Staatsanwaltschaft hat ihre Revision zurückgenommen", sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler gegenüber unserer Zeitung. "Wir konnten keine Rechtsfehler im Urteil finden." Deshalb habe eine Revision kaum Erfolgsaussichten. Auch der Anwalt des Opfer-Vaters hat schon die Revision zurückgenommen, berichtet "Unser Radio". Wenn nun auch die übr...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.