Zensus-Zählung: Ab jetzt drohen Mahnschreiben

Fürth. Wer für die Gebäude- und Wohnungszählung beim Zensus 2022 noch keine Daten abgeliefert hat, bekommt nun ein Mahnschreiben. Darauf hat das Landesamt für Statistik gestern hingewiesen. 92 Prozent der angeschriebenen Eigentümerinnen und Eigentümer in Bayern hätten bereits die Fragen beantwortet, hieß es weiter. Um ein möglichst vollständiges Bild zu bekommen, sei man aber auf alle Daten angewiesen. "Es ist für die Qualität der Ergebnisse äußerst wichtig, dass alle befragten Bürgerinnen und Bürger mitmachen und den Fragebogen ausfüllen", sagte Thomas Gößl, Präsident des Landesamts. Beim Zen...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.