Erste Kommunen verbieten Sonnwendfeuer

Der Grund ist die hohe Waldbrandgefahr

Hof/Augsburg. Damit ein fröhliches Sonnwendfeuer nicht in einen katastrophalen Waldbrand ausartet, haben die ersten bayerischen Kommunen Vorsorge getroffen. Im oberfränkischen Hof etwa ist seit gestern bis Ende August der Betrieb von offenen Feuerstätten im Freien, "insbesondere Lagerfeuer, Sonnwendfeuer und Feuerstellen" verboten, teilt die Stadt mit. "Der Grund hierfür ist das hohe Risiko, dass sich aufgrund der Trockenheit das Feuer unkontrolliert ausbreiten kann." Für Hof hatte der Deutsche Wetterdienst für gestern mit der Stufe fünf die höchste aller Gefahrenstufen ausgerufen. Eine hohe W...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.