Vier Jahre Haft für falschen Impfarzt

Hunderte Patienten gegen Corona geimpft – Richterin: "Er ist ein Hochstapler und Betrüger" – Verteidigung kritisiert Urteilsbegründung

Traunstein. Hunderte Patienten impfte er gegen Corona – dabei ist er Theologe und kein Arzt. Es sind deutliche Worte, die Richterin Jacqueline Aßbichler für den Angeklagten findet: "Er ist ein Hochstapler", sagt sie, nennt ihn "menschenverachtend, rücksichtslos, verantwortungslos, empathielos" – und verurteilt ihn zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten. Das Urteil des Traunsteiner Landgerichts gegen einen Theologen gerät am Donnerstag zu einer Abrechnung mit dem Angeklagten. Er sei alles andere als der Gutmensch, als der er sich selbst darstellen wolle, sagt Aßbichl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.