Protest gegen Corona-Maßnahmen

200 Demonstranten vor Klinik – Entsetzter Chefarzt

Eggenfelden. "Ich bin fassungslos", so Dr. Klaus Kienle, Chefarzt der Rottal-Inn Kliniken, angesichts von rund 200 Menschen, die gestern vor das Eggenfeldener Krankenhaus gezogen waren, um für die Abschaffung der 2G-Regel und gegen eine Impfpflicht zu protestieren. Kienle bezeichnete die Aktion als "menschenverachtend" denen gegenüber, die gerade alles versuchten, um Menschenleben zu retten. Er sprach von einem verängstigten Personal. Die Polizei brachte Beamte aus allen umliegenden Inspektionen vor Ort. Sie wertete die Demonstration als nicht angemeldete Veranstaltung und nahm von Teilnehmern...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.