Hüft-OP auf unbestimmte Zeit verschoben

Was die Überlastung in den Krankenhäusern für Patienten und auch Ärzte bedeuten

Ulm. "Ich versuche, das rational zu sehen, doch manchmal überkommt mich die Wut", erzählt die 63-jährige ehemalige Pflegerin. Wieder wurde ihr Operationstermin verschoben, immer noch hat sie keine Perspektive, wann es soweit sein könnte. Was bleibt, sind die Schmerzen und die psychische Belastung. Die 63-Jährige wartet – wie immer mehr Menschen in Deutschland – auf einen Operationstermin, weil die Kliniken mit der Vielzahl an Covid-Patienten auf den Intensivstationen ausgelastet sind und deshalb sogenannte planbare Operationen verschieben. Bundesweit sind nach Angaben der Deutsch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.