Praxistests vorerst ausgesetzt

Gesundheitsminister fordern Korrektur von umstrittener Regelung

München. Die kurzfristig vom Gesetzgeber veranlasste Änderung des Infektionsschutzgesetzes bezüglich eines tagesaktuellen Testnachweises für das Praxispersonal hat bei den Medizinern für enorme Unruhe gesorgt. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat sich deswegen umgehend an Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek gewandt. Gestern informierte sie die Ärzteschaft, dass die für die Praxen problematischen Regelungen nach Rücksprache mit Holetschek ausgesetzt sind. Auch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) war auf die Barrikaden gegangen . Die erweiterte Testpflicht habe in de...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.