Nürnberger Prozess im historischen Saal

Dokumentar-Theater macht Geschichte lebendig – Uraufführung am 25. September

Nürnberg. Die Nürnberger Prozesse gegen führende Nationalsozialisten werden jetzt im historischen Gerichtssaal als Dokumentartheater erlebbar. Das Stück "Saal 600: Spurensuche" von Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger basiere auf Verhandlungsprotokollen und Berichten namhafter Prozessbeobachterinnen und -beobachter wie Erika Mann oder John Steinbeck, wie das Nürnberger Staatstheater am Dienstag mitteilte. Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler bringen diese in Ausschnitten zu Gehör. Die Uraufführung ist am 25. September geplant. Am 20. November 1945 mussten sich in dem Schwurgerichtssaal er...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.