Österreich: Donauausbau gefährdet uns

Angst vor Hochwasser im Eferdinger Becken – Forderung: "Keine Nachteile für angrenzende Länder"

Passau/Eferding. Der Donauausbau in Bayern sorgt für gewaltige Sorgenfalten in Oberösterreich. Auf rund 70 Kilometern wird die Donau einerseits für die Schifffahrt ausgebaut, parallel dazu wird ein Hochwasserschutz-Projekt verfolgt. Der Spatenstich für den ersten, zehn Kilometer langen Bauabschnitt zwischen Straubing und Deggendorf erfolgte vor kurzem – die PNP berichtete. Was auf bayerischer Seite als Kompromiss nach jahrzehntelangem Streit zwischen Befürwortern, Naturschützern und betroffenen Landwirten und Bürgern gefeiert wird, lässt jetzt in Oberösterreich die Alarmglocken schrille...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.