U-Bahn schleift Hund mit

Nürnberg. Eine U-Bahn hat im Hauptbahnhof von Nürnberg einen Hund meterweit mitgeschleift. Ein betrunkener Mann hatte beim Einsteigen nicht bemerkt, dass das Tier auf dem Bahnsteig stehengeblieben war. Wie die Polizei gestern mitteilte, verklemmte sich die Leine in der Tür der Bahn. Der Hund wurde mitgeschleift, bis die Leine riss. Ein Zeuge rettete den Hund am Mittwochabend aus dem Gleisbett. Der Vierbeiner hatte Glück im Unglück: Er blieb laut Polizei unverletzt, sie empfahl aber einen Besuch beim Tierarzt. − lby


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.