Missbrauch an Elfjähriger: Revision eingelegt

Schweinfurt. Nach dem Urteil gegen einen 50-Jährigen wegen zweifachen Missbrauchs einer Elfjährigen hat die Verteidigung Revision eingelegt. Eine Begründung des Rechtsmittels lag dem Landgericht Schweinfurt gestern noch nicht vor, wie ein Sprecher sagte. Der Mann wurde vergangene Woche zu zwei Jahren und elf Monaten Haft wegen des Missbrauchs einer Jugendlichen in zwei Fällen und der Verbreitung pornografischer Schriften verurteilt. Das Mädchen wurde dem Fremden vom Lebensgefährten der Mutter angeboten. Dieser hatte zuvor auf einer Autobahntoilette einen Zettel gesehen, auf dem der Angeklagte ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.