Freie Fahrt am Großglockner

Fusch/Heiligenblut. Die Großglockner Hochalpenstraße ist ab heute wieder befahrbar. Am Montag sei der Durchstich am Hochtor, dem höchsten Punkt der Verbindung der beiden österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten auf 2504 Metern, gelungen. Das teilte gestern die Großglockner Hochalpenstraßen AG mit. Somit könne die Panoramastraße heute für den Verkehr freigegeben werden. Seit Anfang April bahnten sich vier Wallack-Rotationspflüge ihre Bahn durch die Schneemassen. Die Maschinen sind speziell für das Räumen der Hochstraße entwickelt und seit 1953 im Einsatz. Die Arbeiter räumten auf der ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.