Statistiker fordern Schulöffnungen

Studie von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München: Geschlossene Schulen treiben Corona-Dunkelziffer in die Höhe

München. Präsenz- oder Distanzunterricht? Diese Frage treibt seit Beginn der Corona-Pandemie Eltern, Lehrer und auch Schüler um. Selbst innerhalb der Staatsregierung schwelt darüber ein Streit. Während sich die Freien Wähler bei allen Schularten für einen Wechsel in den Distanzunterricht ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 aussprechen, beharren die CSU und Ministerpräsident Markus Söder bislang auf dem strengeren Wert von 100 – nur bei den Grundschulen ist man nun nachsichtiger geworden. Neuer Druck kommt jetzt aus der Wissenschaft. Statistiker der Ludwig-Maximilians-Universität Münch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.