"Es geht nur noch mit Widerstand"

In Passau demonstrieren 300 Menschen für mehr Kinderwohl in der Corona-Krisenbekämpfung: Jetzt sprechen die Initiatoren

Passau. Pandemiebekämpfung darf nicht mehr das Kindeswohl gefährden, sagen Sandra Eder aus Salzweg und der Wegscheider Arzt Dr. Paul Erhard (beide Lkr. Passau). Die Qualitätsmanagerin an der Kinderklinik Dritter Orden in Passau und der Allgemeinmediziner setzen mit ihrem Protest "Uns langt’s" da an, wo die Politik in ihren Augen "völlig versagt" hat. Sandra Eder ist Mutter zweier Söhne und Paul Erhard hat vier Kinder, davon zwei im Schulalter. Zur Kundgebung der Initiative am Passauer Domplatz kamen am letzten Freitag 300 Menschen. Warum engagieren Sie sich öffentlich? Sandra Eder: Aus ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.