Grötsch soll Spitzenkandidat der SPD werden

München. Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen. Der SPD-Landesvorstand nominierte ihn für die Spitzenkandidatur auf der Landesliste, wie die Partei am Montag in München mitteilte. Der Beschluss sei bereits am Samstag vom Führungsgremium der bayerischen SPD gefasst worden. Final entschieden wird die Frage erst am 13. März von den Delegierten bei der Landesvertreterversammlung. Grötsch sitzt seit 2013 im Bundestag und tritt im Wahlkreis Weiden in der Oberpfalz an. Er ist Mitglied im SPD-Parteivorstand und stellvertretender...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.