Söder: Erneute Testpflicht für Grenzpendler

Verschärfung der Regelung soll auch Schutz vor Corona-Mutation dienen – Bei Betroffenen stößt das auf Unverständnis

Freinberg/Plattling. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) brachte bereits am Dienstag eine Wiedereinführung der wöchentlichen Testpflicht für Grenzpendler ins Spiel. Wusste aber wohl, dass ihm auf Landesebene die Hände gebunden sind, nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Testpflicht im Freistaat im November 2020 gekippt hatte. Gestern nun hat der Bund schärfere Einreiseregeln beschlossen – unter anderem, um die besonders ansteckende Corona-Mutation zu stoppen. Diese schaffen nun die rechtliche Grundlage für Söders Pendler-Vorstoß. Bei Betroffenen aus Grenzgebieten stößt die ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.