"Totaler Zugriff auf Freiheitsrechte"

Passauer empört über Blockade durch den Landkreis – Rechtsanwalt übt scharfe Kritik an Politikern

Passau. Wer nicht davon betroffen ist, mag es für eine Corona-Posse halten, doch für alle Passauer ist es bitterer Ernst: Ohne einen triftigen Grund wie Arbeit, Einkauf oder Arztbesuch dürfen sie ihre Stadt derzeit nicht verlassen. Der von hohen Inzidenzwerten geplagte Landkreis Passau schottet sich ab und verbietet allen Auswärtigen den Besuch zu Sport- und Freizeitaktivitäten – und so sind die rund 50000 Stadtbewohner dazu gezwungen, Naherholung ausschließlich innerhalb der Stadtgrenzen zu suchen. Das sorgt für Empörung. Unter denen, die ihren Unmut gegenüber der PNP kundgetan haben, ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.