Ende des Klassikers "Soko München"

München. Es ist der leise Abschied eines Fernsehklassikers nach mehr als 40 Jahren und 675 Episoden: Mit der 1978 gestarteten Krimireihe "Soko München" verschwindet ein echtes Urgestein aus dem TV-Programm – älter sind nur "Tatort", "Polizeiruf 110" und "Der Alte". Heute läuft im ZDF die 46. und letzte Staffel des Dauerbrenners, der bis 2016 noch "Soko 5113" hieß. In der ersten von 14 finalen Folgen wird ein Wanderschäfer ermordet. Im Dezember zeigt der Sender als krönenden Abschluss ein 90-minütiges Special mit dem letzten Einsatz des Teams um Kommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer)...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.