"So wüst und leer ist’s da"

Eigentlich würde am Samstag das Münchner Oktoberfest beginnen: Ein Blick auf die Theresienwiese

München. "Himmikruzifix! Jetzt langt’s mir aber!" So beginnt diese Geschichte – und arg viel besser ließe sich die hiesige Gemütslage ja kaum zusammenfassen. Die fünf Worte stehen in der ersten Sprechblase des neuen Comic-Bands "Donald Duck in München". Darin besucht die berühmteste Ente der Welt das berühmteste Volksfest der Welt – oder zumindest einen Abklatsch davon. Denn in dem Büchlein kommt das Oktoberfest wie eine Dorfkirmes daher, wo die Besucher ihr Bier aus winzigen Bechern trinken. Aber geschenkt: Immerhin gibt es bei Donald und Co. ein Oktoberfest 2020 –...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.