"Kinder gehören nicht in den Fluss"

Tödliche Badeunfälle in Donau häufen sich – Starke Strömung

Passau.Temperaturen über 30 Grad und strahlender Sonnenschein: Aktuell herrscht das perfekte Badewetter im Freistaat. Neben Seen zieht es viele Meschen an fließende Gewässer, so auch an die Donau. Dabei nimmt der Badespaß in Flüssen oftmals kein gutes Ende. Allein in den letzten Wochen sind in der Donau vier Menschen ertrunken. Erst am Montagabend ereignete sich bei Straubing erneut ein Badeunfall. Laut Polizei ist ein 26-jähriger Schwimmer beim Baden in dem Fluss in Not geraten. "Trotz der sofortigen Einleitung von Suchmaßnahmen mit starken Kräften verschiedener Rettungsorganisationen und Beh...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.