Grüne kritisieren milliardenschwere Haushaltsreste

München. Die Grünen im Landtag fordern von der Staatsregierung mehr Disziplin im Umgang mit Haushaltsmitteln. Milliardenschwere Ausgabenreste aus früheren Landeshaushalten seien bis heute nicht bestimmungsgemäß ausgegeben worden, kritisierte die haushaltspolitische Sprecherin Claudia Köhler in München. Dieses Geld müsse endlich transparent und zielgerichtet eingesetzt werden. Am Dienstag berät der Landtag über die Entlastung der Staatsregierung für das Haushaltsjahr 2018. Laut Köhler lagen die Haushaltsreste Ende 2018 bei 7,3 Mrd. Euro und betrugen damit mehr als 10 Prozent des gesamten Hausha...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.