Ausgsunga am Kehlsteingipfel

Landgericht Traunstein verbietet endgültig Auftritte des "Edelweißprinzen" mit Ziach und Gesang

Traunstein. Am Kehlsteingipfel in den Berchtesgadener Alpen samt Gipfelkreuz muss Ruhe herrschen. Der Zivilklage des Grundstückspächters gegen den "Edelweißprinzen", so der Künstlername des sangesfreudigen Ziach-Spielers Sascha André Guhr mit über 40 Auftritten in 1881 Meter Höhe binnen vier Monaten im Jahr 2018, gab die Achte Zivilkammer am Landgericht Traunstein statt. Zuvor hatte schon das Amtsgericht Laufen dem Beklagten seine Darbietungen untersagt. Eigentümer des gesamten, über 50000 Quadratmeter großen, seit Anfang 2018 an den Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee verpach...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.