Hängepartie

Lkw-Fahrer folgt Navi und fährt sich am Abgrund fest – Zwei Bergefirmen und THW winken ab – Rettung scheitert auch im vierten Anlauf

Hutthurm. Er sei zum ersten Mal in "Hut-hum oder wie das hier heißt", erklärt der aus Gütersloh kommende Lkw-Fahrer, zuckt mit den Achseln und schimpft auf den Verantwortlichen für die Misere, in die er mit seinem Sattelschlepper geraten ist: das Navigationssystem. Das hatte ihn am Dienstagvormittag die enge, holprige Straße zum Hutthurmer Ortsteil Aumühle (Landkreis Passau) hinunter geschickt. Mit Ach und Krach – und einem Streifschaden – rumpelte der Fahrer zwischen Hang und Abgrund runter zur Ilz, fand sich in einer Sackgasse wieder, die falsche Adresse war es auch noch, also ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.