Höchste Kirchen-Austrittsquote in Bayern

64 000 Katholiken traten 2018 aus Glaubensgemeinschaft aus – Bei Protestanten waren es 28 000

Passau/Regensburg/München. Egal ob Katholiken oder Protestanten – die beiden großen bayerischen Kirchen haben vermehrt mit Austritten zu kämpfen. Im Vergleich zum Vorjahr sind diese deutlich gestiegen. Im Freistaat verließen letztes Jahr über 64000 Katholiken die Kirche, 2017 waren es noch 48000. Bei der evangelischen Kirche zeichnet sich mit 28000 Austritten ein ähnliches Bild ab, auch wenn der Anstieg nicht ganz so groß ist (2017: 23600). Diese Statistiken wurden gestern von der Deutschen Bischofskonferenz und der evangelischen Landeskirche veröffentlicht. Vor allem bei der Austrittsq...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.