Bayern/Niederbayern

Eine Institution des weiß-blauen Politbetriebes hat diese Woche die Segel gestrichen: Angela Burglechner. Mehr als vier Jahrzehnte hat sie mächtigen Christsozialen in Landesleitung, Staatskanzlei und Ministerien zugearbeitet – sie war Sekretärin von Franz Josef Strauß, arbeitete für Edmund Stoiber, Otto Wiesheu und Gerold Tandler. Und vor allem für den Minister und CSU-Parteivorsitzenden Erwin Huber, dessen Büro sie leitete. Wer einen ihrer Chefs angriff, griff stets auch Burglechner persönlich an – aus dieser Sicht hat sie nie einen Hehl gemacht, weshalb es sich viele im weiß-bl...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.