Der verhängnisvolle Ausflug von Minou

Jäger erschießt Australian Shepherd wegen Wilderei – Halter trauern um ihr "Familienmitglied"

Jandelsbrunn. Die Trauer ist groß bei Stephanie und Lukas Braun. Ein Jäger hat ein "wichtiges Familienmitglied", die dreijährige Australian Shepherd-Hündin "Minou", erschossen. Nur etwa 120 Meter vom Wohnhaus der Brauns in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) entfernt. Das Tier soll gewildert haben. "Mein Mann und ich wollten mit unseren beiden Hunden spazieren gehen", schildert Stephanie Braun gegenüber der Heimatzeitung ihre Sicht. Während sie sich warm anzogen, ließen sie die Tiere solange frei im eingezäunten Garten laufen. "Plötzlich haben wir unseren fünfjährigen Australian Shepherd #sbq...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.