Familiengeld lässt auf sich warten

Zusatzleistung bisher an 149 000 Berechtigte ausgezahlt – Der Rest soll noch im September überwiesen werden

München/Bayreuth. Die Auszahlung des Familiengelds verzögert sich vielerorts in Bayern: Zahlreiche Menschen im Freistaat warten momentan noch darauf. Eigentliche sollten Eltern mit ein- und zweijährigen Kindern die finanzielle Unterstützung ab September erhalten. Der Grund sei Überlastung. "Es sind natürlich sehr viele Anträge, die geprüft werden müssen", erklärt Michael Neuner vom Zentrum für Familie und Soziales in Bayreuth. Mehr als 200000 Familien erhalten den Zuschuss, auf 149000 Konten sei das Geld bisher schon geflossen. Bei den restlichen Eltern sei die Sozialleistung noch nicht angeko...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.