Tablet statt Papier?

Bereits Grundschüler arbeiten in Schulversuch digital – Kritik von Lehrerverbandspräsident

Abensberg. Als in der Grundschule Offenstetten in Abensberg (Landkreis Kelheim) der Gong ertönt und die Schulstunde beginnt, holen die 17 Kinder der dritten Klasse statt Stiften und Heften ihre Tablets aus dem Schulranzen. Klassenlehrerin Diana Metz nimmt mit ihnen gerade das Auge durch. Die Mädchen und Buben loggen sich ins virtuelle Klassenzimmer ein und los geht es. Die Grundschule Offenstetten nimmt am Schulversuch "Digitale Schule 2020" der Stiftung Bildungspakt Bayern teil. Dessen Ziel ist es, digitale Medien in Lehr- und Lernprozesse einzubinden. Das Projekt erstreckt sich über drei Sch...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.