BR: "Wir nehmen Sicherheit im Netz sehr ernst"

Passau. Der Bayerische Rundfunk reagiert auf die Kritik des Kreisvorsitzenden der Grünen in Passau, Dirk Wildt. Er hatte bemängelt, dass er auf der Website des BR eine Umfrage habe manipulieren können. Damit drohe der öffentlich-rechtliche Rundfunk seine Glaubwürdigkeit zu verlieren. Wildt hatte Programmbeschwerde eingelegt. Stefan Maier, Leiter des Programmbereichs Bayern 2, hat dazu nun Stellung genommen: "Wir sind über die Kritik des Kreisvorsitzenden Passau-Land, Dirk Wildt, schon etwas verwundert. Der BR wendet bei solchen Votings generell die gängigen Schutzmechanismen an. Daher sind etw...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.