Bayern/Niederbayern am 19.10.2018

FDP: Einzug in den Landtag nicht in Gefahr Bayern/NiederbayernFDP: Einzug in den Landtag nicht in Gefahr Passau. Für bundesweites Aufsehen in den Medien hat gestern ein Bericht des "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) gesorgt, nach dem die Nominierungsposse in der Passauer Kreis-FDP die knapp in den Landtag gewählte FDP noch aus dem Parlament bugsieren könnte. Konkret geht es um die Zivilklage des Vilshofener Kreisrats Hansi Brandl gegen den...
Bayern/NiederbayernLeserbriefe Geld statt AufklärungZum Fall des wohl ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi: "Da wird der kritische saudische Journalist Jamal Khashoggi in der saudi-arabischen Botschaft in Istanbul ermordet und zerstückelt. US-Präsident Donald Trump schickt medienwirksam seinen Außenminister Mike Pompeo nach Riad...
"Damit Bayern ein Freistaat bleibt" Bayern/Niederbayern"Damit Bayern ein Freistaat bleibt" München. Die demokratietheoretische Logik von Markus Söder ist bestechend einfach: Die Große Koalition in Berlin aus CDU/CSU und SPD ist bei den Bürgern ausgesprochen unbeliebt und hätte Umfragen zufolge heute nicht mal eine Mehrheit. Gingen in Bayern die beiden größten Landtagsparteien zusammen, also CSU und Grüne...
Rauschende Party, teure Ausflüge: Prozess um Kreidl-Affäre startet Bayern/NiederbayernRauschende Party, teure Ausflüge: Prozess um Kreidl-Affäre startet München/Miesbach. Eine große Party für den Landrat, teure Ausflüge und Immobilienkäufe: Die Miesbacher Sparkassenaffäre um großzügiges Sponsoring war vor fast fünf Jahren ans Licht gekommen – jetzt beginnt vor dem Landgericht München II der Prozess. Der einstige Miesbacher CSU-Landrat Jakob Kreidl...
Konzepte für die Touristen-Flut Bayern/NiederbayernKonzepte für die Touristen-Flut Regensburg. 600000 Touristen kamen im vergangenen Jahr in die Welterbestadt Regensburg, mehr als eine Million Übernachtungen sind ein Wirtschaftsfaktor. Doch gerade im Kern des Tourismus, in der Altstadt und im hippen Stadtteil Stadtamhof, ächzen gerade Anwohner wegen der Touristenflut. Gestern stellte die Stadt deshalb ein Tourismus-Konzept vor...
Mieternamen sollen auf Klingelschildern bleiben Bayern/NiederbayernMieternamen sollen auf Klingelschildern bleiben München. Landesdatenschützer und Mieterbund in Bayern sehen keinen Grund für ein Ende der Namensschilder an Mietwohnungen. Hintergrund: Der Präsident des Immobilieneigentümerverbandes Haus & Grund, Kai Warnecke, hatte der "Bild"-Zeitung gesagt, aus Datenschutzgründen werde er allen 900 000 Mitgliedern das Entfernen der Namensschilder empfehlen...
Bayern/NiederbayernBAYERN KOMPAKT Abschiebung: Nigerianer beißt Polizisten Ergoldsbach. Ein nigerianischer Flüchtling, der abgeschoben werden sollte, hat damit gedroht, sich das Leben zu nehmen. Bei einer Polizeiaktion in Ergoldsbach (Lkr. Landshut) drehte der Mann durch, verletzte einen Polizisten. Polizeibeamte hatten den Nigerianer, dessen Asylantrag abgelehnt worden war...
Hofmann wird neuer Präsident der TU München Bayern/NiederbayernHofmann wird neuer Präsident der TU München München. Der Hochschulrat der Technischen Universität München (TUM) hat Prof. Thomas Hofmann (50) zum künftigen Präsidenten bestimmt. Das Aufsichtsgremium besteht aus den zehn gewählten Mitgliedern des Senats und zehn externen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Der erfahrene Hochschulmanager Hofmann ist seit 2009...
Bayern/NiederbayernBorkenkäfer und heißer Sommer setzen dem Staatswald zu München. Der Borkenkäfer und die lange Trockenheit im Sommer haben den bayerischen Staatswald im abgelaufenen Geschäftsjahr schwer belastet. Der Gewinn der Bayerischen Staatsforsten ging im Geschäftsjahr 2017/2018 (30. Juni) mit rund 53,4 Millionen Euro erneut zurück, sagte gestern Vorstandsvorsitzender Martin Neumeyer...
Bayern/NiederbayernMehr als 2700 Anträge auf Baukindergeld München. Mehr als 2700 Familien in Bayern haben bereits das Baukindergeld des Bundes beantragt. Das entspricht einer möglichen Fördersumme von knapp 59,5 Millionen Euro, teilte das Bundesinnenministerium gestern mit. Mehr Anträge sind bislang nur aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eingegangen...
Bayern/NiederbayernDie neue politische Farbenlehre München. Die Große Koalition in Berlin ("GroKo") aus CDU/CSU und SPD klingt schon typisch deutsch und langweilig. Wie bunt und locker wäre dagegen "Jamaika" gewesen – aus der schwarzen CDU/CSU, den Grünen und der gelben FDP, – so wie die Flagge des karibischen Inselstaates. Hat aber bekanntlich nicht sein sollen...