PNP-Interview am 26.01.2021

LeserbriefeDiese Themen beschäftigen unsere Leser Überraschend Zur Berichterstattung über die Wahl von Armin Laschet zum CDU-Vorsitzenden: "Ich habe den Eindruck, dass viele Merz-Anhänger sehr enttäuscht sind, weil Armin Laschet die Wahl gewonnen hat. Die sollten mehr über Merz enttäuscht sein. Ich bin es auch. Ich habe mir die Bewerbungsreden der drei Kandidaten angeschaut...
StandpunktZum Klimawandel: Noch viel zu tun Auch wenn gegenwärtig erst Corona kommt und dann lange nichts und auch wenn die Kraft menschlicher Verdrängung eine gewaltige ist – der Klimawandel bleibt der Welt nicht nur erhalten, sondern wird an Dramatik weiter zunehmen. Gewiss: Wären Versprechen und Ankündigungen allein maßgebend, wäre die Erderwärmung wahrscheinlich längst gestoppt...
LeserbriefeDiese Themen bewegen unsere Leser Falsche Hoffnungen Zum Bericht "Aiwanger will Skilifte öffnen" vom 23. Januar: "Man muss sich schon verwundert die Augen reiben, was ein stellvertretender Ministerpräsident von Bayern so von sich gibt. Anstatt die Bevölkerung zu einen und mitzunehmen beim harten Lockdown, versucht Herr Aiwanger immer...
Aiwanger zum Corona-Lockdown: "Kollateralschäden werden zu groß" InterviewAiwanger zum Corona-Lockdown: "Kollateralschäden werden zu groß" Herr Aiwanger, kommt jetzt bald ein Ende des Lockdowns? Hubert Aiwanger: Nach einem Vierteljahr Lockdown wird es Zeit, dass wir den Menschen und der Wirtschaft auch langsam mal wieder positive Perspektiven anbieten. Voraussetzung ist natürlich, dass wir verschont bleiben von explodierenden Infektionszahlen durch die Virus-Mutationen...
KommentarZu den Lieferengpässen bei Corona-Impfstoffen: Überhitzter Markt Zu den Lieferengpässen bei Corona-Impfstoffen:Vorsorge ist besser als Nachsorge: Diese alte Mediziner-Weisheit bewahrheitet sich beim Corona-Impfstoff-Management der EU. Hätte man nicht so zögerlich bestellt, müsste Ratspräsident Charles Michel jetzt nicht den Druck erhöhen, um wenigstens die georderten Mengen zeitnah zu bekommen...