"Gorch-Fock"-Ersatz kehrt heim

"Alexander von Humboldt II" in Bremerhaven

Bremerhaven. Nach fünf Ausbildungsfahrten als Ersatz für die "Gorch Fock" ist das Segelschiff "Alexander von Humboldt II" gestern nach Bremerhaven zurückgekehrt. An Bord waren nach Angaben der Marine die Mannschaft des Dreimasters, 40 Offiziersanwärterinnen und Offiziersanwärter sowie 15 Mann der Stammbesatzung der "Gorch Fock". Seit Januar hätten 200 Kadetten an den Fahrten im Atlantik teilgenommen, sagte ein Sprecher. "Das Resümee ist durchweg positiv." Daher verhandele die Marine über weitere Ausbildungstörns auf der privat betriebenen "Alexander von Humboldt II" im Herbst und Winter. Das e...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.