Popkultur am 20.04.2018

"Wir hatten abartig viel Spaß zusammen" Popkultur"Wir hatten abartig viel Spaß zusammen" Es ist eine unerwartete Paarung, um es mal vorsichtig zu formulieren: Shaggy (Orville Burrell, 49), jamaikanischer Pop-Reggae-Sänger, der um die Jahrtausendwende Charttriumphe mit forsch-frivolen Hits wie "Mr. Boombastic" feierte. Und Sting (Gordon Sumner, 66), der als nimmermüder Frontmann von The Police und als einfallsreicher Solokünstler seit...
Auf der Couch PopkulturAuf der Couch Als langjähriger Wegbegleiter der Eels zuckt man angesichts eines Albumtitels wie "The Deconstrucion" doch ein wenig zusammen. Will Mark Oliver Everett, Kopf und einziges Dauermitglied der amerikanischen Band, sich da wirklich in seine Einzelteile zerlegen, noch tiefer als sonst blicken lassen in sein Seelenleben...
Ab zum deutschen Durchschnitt PopkulturAb zum deutschen Durchschnitt "Ich wollte Sasha und den ganzen Stil nicht verlieren", verriet der Sänger unlängst in einem Interview. Warum diese Angst? Sasha stand der Sinn nach einer großen Veränderung, doch statt sich ein weiteres Alter Ego wie Dick Brave anzuschaffen, wechselte der 46-Jährige einfach die Sprache. 20 Jahre nach seinem Debüthit "If You Believe" bringt der...
Popkultur PopkulturPopkultur Rapper Drake bricht Beatles-Rekord Rapper Drake hat diese Woche Musikgeschichte geschrieben – zumindest ein bisschen: In Großbritannien brach der Kanadier einen Rekord, den zuvor für fast fünf Jahrzehnte die Beatles gehalten hatten. Wie "NME" berichtet, gelang es Drake, seine Single "Nice For What" auf Platz eins der britischen Charts zu...
PopkulturKrachendes Manifest gegen Gleichgültigkeit Kalifornien, der "Golden State", und melodischer Punk-Rock gehen Hand in Hand. Neben den Szene-Opis von Bad Religion halten die Melo-Punk-Flamme an der Westküste der USA vor allem Bands wie NOFX, Lag Wagon oder auch Pennywise hoch. Letztere veröffentlichen heute mit "Never Gonna Die" ihr bereits 13. Album...
Ihnen geht die Wut aus PopkulturIhnen geht die Wut aus Die Manic Street Preachers waren stets eine explizit linksgerichtete, progressive Rockband – das ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite gibt es im Brit-Pop kaum eine konservativere Truppe als die "Manics", wie das Trio von Fans genannt wird. Im Gegensatz zu flexibleren Zeitgenossen wie Radiohead oder Blur sind James Dean...
Pilgerort für "Swiftys" PopkulturPilgerort für "Swiftys" Beginnt man bei den Baby- und Kindervideos von Taylor Swift, schien die Sache mit der Musik von Anfang an klar. Sie wippt als Einjährige zu "U Can’t Touch This" von MC Hammer und flötet mit zwei Jahren die "Unchained Melody". Erste Gitarre mit acht, Auftritt im Radio mit elf, Gesang der Nationalhymne vor Publikum bei einem...
POP-NEWS PopkulturPOP-NEWS Judith Holofernes: Über die Antifa zur Musik Sängerin Judith Holofernes ist als Jugendliche in Freiburg in der linken Antifa aktiv gewesen – allerdings "hauptsächlich wegen der Jungs". So sei sie auch zum Gitarrespielen gekommen, sagte die 41-Jährige, die mit der Band Wir sind Helden bekannt wurde...
Die Chöre sind verstummt PopkulturDie Chöre sind verstummt Die Marsianer, das sind All American Boy Jared Leto, sein großer Bruder Shannon und Multi-Instrumentalist Tomo Milicevic. Zwischen dem aktuellen Werk "America" und seinem Vorgänger nahm die A-Promi-und Sexsymbol-Werdung des Jared Leto ihre steilste Kurvenform an. Beeinflusst dies das neue Album von Thirty Seconds To Mars...
Wir Überinformierten PopkulturWir Überinformierten "Panikherz" war eine schockierende Selbstbeichte und eine Reise ins schwer gezeichnete eigene Ich mit relativem Happy End nach dem Absturz. Jetzt geht es um die anderen, um Rainald Goetz, Jürgen Fliege, Christian Ulmen, Jan Hofer, die zu Guttenbergs oder Florian Henckel von Donnersmarck. Sie und viele mehr hat Benjamin von Stuckrad-Barre getroffen...
CD-KRITIK PopkulturCD-KRITIK Sonnenaufgang mit TonDie Sonne geht auf. Langsam steigt sie über den Horizont und taucht die Erde in goldenes Licht. Würde ein solcher Sonnenaufgang ein Geräusch machen, wäre das der Song "Sunrise" von Nikolas Wolf. Auf seiner EP "Roekki Zimt" erzählt er Geschichten – von Sonnenaufgang bis unglückliche Liebe...
Düstere Tristesse zum Frühlingsanfang PopkulturDüstere Tristesse zum Frühlingsanfang Eigentlich passt die Veröffentlichung eines neuen Albums der irischen Düster-Folk-Metal-Band Primordial eher in den grau-tristen Herbst. Für das Quintett um Sänger Alan A. Nemtheanga dreht sich nämlich alles um Hoffnungslosigkeit. Das neue Album "Exile Amongst The Ruins" begräbt in acht Songs die Frühlingsgefühle unter tonnenschweren Riffs und...
Melodien findet Nikolaus Wolf überall PopkulturMelodien findet Nikolaus Wolf überall Nikolaus Wolf hat einen Auftritt in München und geht mit seiner Band auf die Bühne. Der Mann mit den wuscheligen Haaren trägt Jeans und T-Shirts und begrüßt sein Publikum auf Bayerisch. An diesem Tag spielt er im Donisl in München, einem bayerischen Wirtshauses am Marienplatz mit viel Holz und Gewölbe...
Tausche Discokugel gegen Cowboystiefel PopkulturTausche Discokugel gegen Cowboystiefel Einmal setzt sie sich sogar einen glitzernden Cowboy-Hut auf. Als Kylie Minogue vor zwei Wochen im Berliner Techno-Club Berghain ihre neuen Songs vorstellt, greift sie sich feixend das ultimative Country-Utensil aus dem Publikum – und zwar mit Vorsatz. Denn ihr 14. Album "Golden" setzt auf Honkytonk, Jeans-Combos und Lederboots...