Angst vor Gewalt des Ehemannes

Altötting. Bei der PNP-Stiftung melden sich immer öfter Frauen, die Opfer physischer und psychischer Gewalt geworden sind. So wandte sich eine 30-jährige Frau aus dem Landkreis Altötting an den Stiftungsrat: Die Mutter dreier minderjähriger Kinder wurde von ihrem Ehemann bedroht, gedemütigt und geschlagen – und das über einen längeren Zeitraum. Aus Angst, ein Leben mit den drei Kindern nicht alleine meistern zu können, ertrug sie die seelischen und körperlichen Qualen. Als der Mann ihr dann androhte, sie mit einem scharfen Gegenstand zu verprügeln, fasste sie den Mut, mit den Kindern zu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.