PNP-Stiftung verteilt an Weihnachten rund 120000 Euro

24 Tafeln und vier vergleichbare Einrichtungen erhalten je 3000 Euro – ebenso das stationäre Hospiz St. Ursula in Niederalteich

Passau. Es sind die vielen Frauen, Männer und Kinder in unserer Region, die aufgrund von Schicksalsschlägen und anderen Umständen in eine Notlage geraten, oft nicht mehr ein und aus wissen und sich mit der Bitte um Hilfe an die PNP-Stiftung wenden. So war es auch heuer wieder – und ganz besonders in der Vorweihnachtszeit, nicht zuletzt wegen der Corona-Auswirkungen, die besonders die Bedürftigen hart treffen. Über 70 Hilfsanträge gingen alleine an Weihnachten bei der Stiftung ein. Zumeist sind es von Altersarmut betroffene Seniorinnen und Senioren, alleinerziehende Mütter und Väter, Fam...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.