Lebensmittel liefern lassen

Neuötting. Wieder einmal bat die Betreuerin einer alleinlebenden Rentnerin um eine Lebensmittelspende. Der Grund: Die geringe Witwenrente der 72-Jährigen reicht oftmals nicht für das monatliche Auskommen. Das Einkommen der Frau geht in der Regel für Miete und Nebenkosten sowie die laufenden Zahlungen drauf. Für außergewöhnliche Aufwendungen bleibt kein Geld übrig. Nun ging vor kurzem die Waschmaschine der Rentnerin kaputt und sie musste sich eine neue anschaffen, um die Wäsche nicht noch länger per Hand in der Badewanne reinigen zu müssen. Diese Ausgabe überstieg das Finanz-Budget der Seniorin...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.