Tod eines Kindes nach Til-Schweiger-Art

Der Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent hat den Roman "Kurt" von Sarah Kuttner verfilmt

Wer Filme von und mit Til Schweiger mag, dürfte auch seine neueste Produktion gut finden. Mit der Literaturverfilmung "Lieber Kurt" auf Basis des Romans "Kurt" von Sarah Kuttner hat Schweiger ein ernstes Thema aufgegriffen – den Tod eines Kindes, das in zwei Patchwork-Familien aufgewachsen ist. Was das mit den Angehörigen machen kann, zeigt Schweiger in den verschiedensten Facetten – ohne dabei auf die für ihn typische Handschrift zu verzichten.Kurt fällt vom Klettergerüst und stirbt Dabei hat er weitgehend zu einer ruhigen Bildsprache gegriffen. So gibt es sowohl viele warme, so...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.