Heimatglocken am 03.08.2018

Perlen aus dem Archiv des Bistums Passau HeimatglockenPerlen aus dem Archiv des Bistums Passau Das bürgerliche Selbstbewusstsein Das Kulturerbe der Bürger und des bürgerlichen Wirtschaftslebens der ostbayerischen Märkte und Städte ist nicht gut erhalten. Daher ist es wichtig, die kirchliche, d. h. hier pfarrliche Überlieferung, meist älter und reicher, an die Seite der kommunalen Überlieferung zu stellen...
Ritter Tuschl und seine Zeit wieder greifbar HeimatglockenRitter Tuschl und seine Zeit wieder greifbar Die Tuschl oder Tuschel waren ein niederbayerisches Adelsgeschlecht im Hochmittelalter. Sie stiegen vom Rang eines Ministerialen bis in den Rang eines Ritters auf. Zur Blütezeit galt es als eines der reichsten Geschlechter in Niederbayern. Es ist über fünf Generationen von 1259 bis 1397 urkundlich fassbar. Durch Schweiker I...
Die Unvereinbarkeit von Katholizismus und Hitler HeimatglockenDie Unvereinbarkeit von Katholizismus und Hitler Es muss in den späten 1970er Jahren gewesen sein. In meiner Heimatstadt Simbach am Inn fand ein großes Trachtenfest statt. Viele Trachtlerinnen und Trachtler waren in meinem elterlichen Wirtshaus zum Mittagessen angesagt. Am Festsonntag in der Frühe rief der Simbacher Vorstand meine Mutter an und fragte: "Irma...