"Das wäre für uns eine Katastrophe"

Einfädelspur an B 11 könnte Abbiegen zu Naturpark und Kulinarischem Schaufenster verhindern

Zwiesel. Das Vorhaben begrüßen mit Sicherheit die allermeisten Autofahrer: An der B11-Auffahrt Zwiesel-Süd plant das Staatliche Bauamt in Richtung Regen eine Einfädel- bzw. Beschleunigungsspur. Allerdings: Nach Stand der Dinge hätte der Bau, der noch dieses Jahr verwirklicht werden soll, massive Auswirkungen auf das Naturparkhaus und das "Kulinarische Schaufenster" im ehemaligen Infozentrum, die sich auf der gegenüberliegenden Seite der Bundesstraße befinden. Denn: Wird die Beschleunigungsspur verwirklicht, fällt voraussichtlich die Möglichkeit weg, von der B11 nach links zu den beiden Einrich...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.