Die kleine Schwester der Stadtpfarrkirche

In unserer Rätsel-Serie war diesmal die Bergkirche gesucht – Ursprünglicher Bau stammt aus dem Jahr 1682

Zwiesel. Die jüngste Folge unserer Fotorätsel-Serie "Wie gut kennen Sie Zwiesel?" dürfte relativ leicht lösbar gewesen sein, oder liebe Leserinnen und Leser? Wir haben Ihnen die Tür zum kleinen Anbau – heute die Sakristei − an der Nordseite der Bergkirche Mariä Namen gezeigt. Das erste Kapellchen mit Altar und Geläut löste im Jahr 1682 eine Marienstatue ab, die der kurfürstliche Gerichtsschreiber und Bräuverwalter Kasimir Brandt und dessen Ehefrau Anna, geborene Förg, 1673 zu Ehren "unserer lieben Frau" auf dem Berg, an der alten Straße nach Böhmen, hatten aufstellen lassen. 1767...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.