"Brillantes Zeitdokument"

"Im Lande der Künischen Freibauern": Zweiter Buchband im Grenzbahnhof vorgestellt

Bayer. Eisenstein. Der Arbeitskreis "Künische Freibauern" hatte mit einjähriger, coronabedingter Verspätung zur Buchvorstellung in den Grenzbahnhof eingeladen. Eine richtige Meisterleistung ist dem Arbeitskreis nach mühevoller Kleinarbeit gelungen. Nach dem etwa 370 Seiten umfassenden Band I konnte nun der 540 Seiten umfassende Band II des Heimatbuchs "Im Lande der Künischen Freibauern" der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Zur Buchtaufe konnte der 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Harald Steiner etwa 35 Interessierte im Bahnhofs-Restaurant "Vo’Gunders" begrüßen. Steiner stellte das We...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.