Frisches Glas aus Theresienthal

Am Dienstag hat die Produktion wieder begonnen

Zwiesel. Seit dem Frühjahr 2020 war der Ofen aus in der Kristallglasmanufaktur Theresienthal – jetzt brennt das Feuer wieder. Am Dienstag um 6 Uhr sind zum ersten Mal seit der Sanierung des Glasofens wieder die Glasmacher zur regulären Arbeit angetreten. "Die Glasqualität war gut, es hat fast keine technischen Probleme gegeben", freute sich am Vormittag Hütteneigentümer Max Freiherr von Schnurbein. Drei von vier Glasmachern der Firma – Thomas Richter, Nico Balmberger und Tomaš Svoboda – waren im Einsatz, dazu der für die Arbeitsplanung zuständige Rupert Rath und Ei...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.