Asyl für Patienten aus Tschechien?

Prag bittet um Corona-Hilfe – Momentan noch keine Anfragen an den Arberlandkliniken

Zwiesel/Prag. Praktisch überall in Europa steigen derzeit die Corona-Zahlen. Doch fast nirgendwo ist es so schlimm wie in Tschechien. Eine Studie besagt, dass die stationären Kapazitäten in den tschechischen Krankenhäusern bis Ende Oktober erschöpft sein könnten. Ministerpräsident Andrej Babiš hat Deutschland vorsorglich um die Aufnahme von Corona-Patienten gebeten. Seit Ausbruch der Epidemie im März haben sich in Tschechien nach Angaben von Radio Prag, dem Auslandsprogramm von Český rozhlas, des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, insgesamt über 182000 Menschen angesteckt. 559 Ts...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.