Dem Luchs auf der Spur

Jagdverband startet Monitoring-Projekt – Ziel: Zahlen und Daten zur Population bekommen

Freyung. Der Luchs ist wieder heimisch im Bayerischen Wald. Im 17. Jahrhundert war er schon ausgerottet, vor Jahren wurde er aber wieder angesiedelt. Um den Zustand und die Population der Luchse im Bayerwald ging es kürzlich bei einer Infoveranstaltung im Freyunger Kurhaus. Manfred Pöschl, der Leiter des "Otterhaus Bayern" in Mauth, einer Bildungseinrichtung des Bayerischen Jagdverbandes, hatte dazu geladen, rund 30 Revierpächter oder deren Stellvertreter aus dem Landkreis Freyung-Grafenau kamen. Axel Kuttner, der BJV-Regierungsbezirksvorsitzende von Niederbayern, verwies in seinem Grußwort in...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.