Am Flusswanderweg Natur und Kultur erleben

Wandertipp des Naturparks Bayerischer Wald

Bayerisch Eisenstein. Eine der zweifellos schönsten Grenzen im Landkreis Regen fließt zwischen dem Gebiet des Nationalparks und dem des Naturparks Bayerischer Wald: Der Große Regen entspringt am Pancír (Panzer) in Tschechien und vereinigt sich mit dem Kleinen Regen in der Zwei-Flüsse-Stadt Zwiesel zum Schwarzen Regen. Wer Natur und Kultur in einem erleben will, der ist bei einer Wanderung am Flusswanderweg genau richtig. Im Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein ist seit dem 30. Mai wieder der Besuch der NaturparkWelten möglich, wo man sich über den Kalten Krieg, die Eisenbahn und über die Gesch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.