Kinderarbeit ja, aber höchstens zehn Stunden am Tag

Fundstücke aus der Vergangenheit – Schnupftabak verzerrt Gesichtszüge – Die Stadt muss von Unrat befreit werden

1840 – vor 180 Jahren: In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war Kinderarbeit an der Tagesordnung. Um die Gesundheit von Kindern zu schützen, erließ König Ludwig I. (1786-1868) im Jahr 1840 folgende Bestimmungen: Ein Kind unter neun Jahren durfte "in Fabriken oder in Berg-Hütten und Schlagwerken zum Zwecke einer regelmäßigen Beschäftigung nicht aufgenommen werden". Von neun bis zwölf Jahren war die erlaubte Arbeitszeit zehn Stunden pro Tag. Zur Mittagszeit hatte ihnen der Arbeitgeber eine volle Stunde Pause und zusätzlich am Vormittag und am Nachmittag eine halbe Stunde Ruhe außerha...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.