FNBW denkt schon an die Zeit danach

Arbeit in der Ferienregion läuft zum Großteil weiter – Partnerschaft mit Holz Liebich

Zwiesel. Womit verbindet der "Preuße" Bayern? Schöne Natur, Tracht und natürlich: Bier. Was also liegt näher, als damit Tourismuswerbung zu machen? Dachte sich Holz Liebich-Chef Thomas Koy und trat mit einem Vorschlag an die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald heran: Bierkistl aus Holz in limitierter Auflage, gestaltet mit Motiven aus der Ferienregion. Zum Verkaufen und Verschenken. Bei der FNBW rannte er damit offene Türen ein: "Das ist wirklich eine pfiffige Idee", so FNBW-Geschäftsführer Daniel Eder. Und trotz beginnender Verschärfung der Corona-Krise kam Eder vorige Woche noch mit s...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.