Feuerwehr rief zum Wolfauslassen

Lindberg. Der Feuerwehrverein Lindberg hat dieses Jahr wieder den Brauch des Wolfauslassens gepflegt. Am vergangenen Freitag und Samstag gingen die beiden Wölfe, angeführt von den Hirten Arnold Krickl und Heinz Pfeffer, von Haus zu Haus. Der Verein hat dafür selbst 15 Glocken angeschafft. Ein stimmungsvoller Höhepunkt war das Abschlussläuten vor der wohl schönsten Kulisse im Dorf, dem Bauernhausmuseum Lindberg, wo die beiden Wölfe und die Goaßlschnalzer die darin feiernden Gäste überraschten. Die Verantwortlichen dankten allen Teilnehmern und Spendern. − bbz/F.: FFW




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.