Drei Wildunfälle

Zwieseler Winkel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist einer 28-jährigen Frau aus Regensburg bei Dampfsäge ein Reh ins Auto gelaufen. Das Tier wurde getötet, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Am Sonntag wurde ein weiterer Wildunfall mit einem Marder auf der Langdorfer Straße in Zwiesel durch einen 24-jährigen Zwieseler gemeldet. Auch dieses Tier überlebte den Aufprall nicht, am Pkw entstand Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. In der Nacht auf Montag war es nochmals ein Reh, das aber in diesem Fall nach dem Unfall weiterlief. Ein 54-jähriger Mann aus Lindberg war aus seinem...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.