Die liebe Frau von Frischeck

Vor 300 Jahren begann eine Wallfahrt, die bald Tausende von Pilgern in ihren Bann zog

Waldkirchen. Im Ortsteil Frischeck steht unmittelbar an der Jandelsbrunner Straße eine Granitsäule mit einer Muttergottesstatue. Schnell fährt man daran vorbei, nur Wenige nehmen davon Notiz – obwohl es sich dabei um die Relikte einer Wallfahrt handelt, die einst große Bedeutung hatte. "Unsere liebe Frau von Frischeck" hatte jede Menge Gläubige angezogen. 300 Jahre liegen die Anfänge dieser Wallfahrt zurück – und die Pfarrei Peter und Paul wird dieses Jubiläum am 7. und 9. Oktober geziemend feiern. Der Blick in die Chroniken zeigt dass diese Wallfahrt auf Maurermeister Joseph Mär...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.